Menü-Position: Urlaub in Polen > Aktivurlaub > Masuren > Kajaktour auf Czarna Hancza

Regionen

Regionenkarte

Kajakwandern auf dem Fluss Czarna Hancza

Code: S-2185, _merken

Typ Art
Kajaktourgeführt

Der Fluss Czarna Hancza durchfließt den Wigry-Nationalpark, wo sich bis heute die Bestände von Biber und Fischotter halten konnten. Auf den Waldseen kann man oft Tauchenten oder Schellenten beobachten.

Czarna Hancza ist ein ruhiger aber abwechslungsreicher Fluss ohne schwierige Stellen. Die Kajaktour kann somit auch ohne Vorkenntnisse mitgemacht werden. Sie sollten jedoch schwimmen können. Für Kinder ab ca. 6-10 Jahren ist die Tour in Begleitung der Eltern sehr geeignet. Sie werden durchschnittlich 4-6 Std. pro Tag mit dem Kajak unterwegs sein. Dabei können Sie sich teilweise gemütlich treiben lassen, so dass viel Zeit zum Fotografieren und Beobachten bleibt. Jeden Tag nach dem Frühstück beginnt die Paddeltour. Sie befahren auch ein Teil des Augustowski-Kanals und einige Waldseen. Die Wanderungen dauern 2 bis 4 Std. Es werden 2-Mann-Kajaks benutzt. Einfach zum Steuern und bequem zu fahren.

 

 

Kajakwandern Czarna Hancza
Kajakwandern Czarna Hancza - Karte

Reiseprogramm:
1. Tag Warszawa > Maćkowa Ruda (Bahn- und Bustransfer)

  • Ankunft in Warszawa / Warschau und Empfang durch den Reiseleiter. Treffpunkt im Hotel Radisson BLU 11:15.
  • Um 11.30 Uhr. Stadtrundfahrt in Warchau mit Sehenswürdigkeiten wie: die Altstadt; der Lazienki Park und das Stadtentrum.
  • Ca. 14.30 Uhr (je nach Bahnfahrplan) Bahnfahrt bzw. Busfahrt nach Mackowa Ruda in der Nähe von Wigrysee.
  • Abendessen und Übernachtung in Maćkowa Ruda.

2. Tag Maćkowa Ruda > Wigry See > Maćkowa Ruda (Kajak – ca. 10 km)

  • Vormittags: Zuerst wandern Sie zum Wigrysee im Nationalpark. Sie genießen die Natur pur.
  • Danach besichtigen Sie eine wunderschöne Barockkirche auf einer Halbinsel gelegen. Sie sehen sich auch von einem Turm den schönsten See der Suwalki Seenplatte - den Wigry-See an.
  • Nachmittags geht's an die Czarna Hancza. Kajakfahrt auf dem Fluss nach Mackowa Ruda - Schilfgürtel, Wiesen und Weiden sind auf diesem Streckenabschnitt vorherrschend. Vor dem Abendessen eine Möglichkeit in die sog. Russische Banja – eine Dampfsauna zu gehen.
  • Nach dem Abendessen eine Kutschenfahrt nach Buda Ruska. Besuch in einer Galerie. Fakultativ: Diavortrag und das Treffen mit Piotr Malczewski – einem bekannten Naturfotografen.
  • Übernachtung in Mackowa Ruda.

3. Tag Maćkowa Ruda > Fracki (Kajak - ca. 18 km)

  • Der Fluss versinkt bei Mackowa Ruda im Augustowska Wald. Bis ans Ende der Kajaktour werden Sie sich in Augustowska Wald aufhalten. In diesem Gebiet befindet sich ein kleines, von Bibern besiedeltes Tal.
  • An der alten Holzbrücke in Sarnetki können Sie ein erfrischendes Bad im kristallklaren Wassser nehmen. Am Nachmittag erreichen Sie in einer Waldlichtung die Siedlung Fracki.
  • Lagerfeuer am Flussufer.
  • Abendessen und Übernachtung in Fracki.

4. Tag Frącki > Puffertag

  • Heute haben Sie die Möglichkeit, sich in Fracki am Fluss auszuruhen. Wenn Sie doch etwas unternehmen möchten, können Sie entweder nach Sejny fahren und die Stadt besichtigen oder eine Schifffahrt buchen. In Sejny lädt Sie auch die alte Synagoge zu einem Besuch ein. Weiter kommen Sie nach Giby und spät Nachmittag kehren Sie wieder nach Frącki zurück.
  • Nach dem Abendessen eine kurze Wanderung in die Umgebung zu einem Biberdamm. Suche nach den Bibern.
  • Übernachtung in Fracki.

5. Tag Frącki > Dworczysko (Kajak – ca. 15 km)

  • Am Weiler Fracki mündet der Fluss Wiersnienka in die Czarna Hancza. Der Fluss ist hier an vielen Stellen nur knietief. Kleine Schilfinsel bieten vielen Wasservögeln ideale Brutgelegenheiten. Im sauberen Wasser leben auch zahlreiche Fische und Krebse. Man kann auch Nerze beobachten. Ruhige und einsame Gegend und Natur pur erleben.
  • Abendessen und Übernachtung in Dworczysko.

6. Tag Dworczysko > Jałowy Róg (ca. 6 km)

  • Auf dem kurzen Abschnitt von Dworczysko nach Jałowy Róg fliesst die Czarna Hańcza in zahlreichen Kurven durch ein schönes Waldgebiet. Interessant und entspannend ist jeweils das Treibenlassen mit den Kajaks auf diesem Streckenabschnitt. Wer ruhig über das Wasser gleitet, hat auch große Chancen, die Tiere entlang des Flusses zu beobachten. Der grüne Teppich, gebildet durch zahlreiche Wasserpflanzen, ist hier besonders auffallend.
  • Wanderung durch den Augustowska Wald. Von Jałowy Róg aus werden Sie zurück nach Dworczysko wandern. Wanderung ca. 1 Std.
  • Nach dem Abendessen das Treffen mit Herrn Baranowski, der über seinen agrartouristischen Projekte erzählt. Der Besuch in der Banja – russischer Dampfsauna.
  • Übernachtung in Dworczysko.

7. Tag Dworczysko > Paniewo (Schleuse) (ca. Kajak – 12 km)

  • Ausgehend von Dworczysko werden Sie heute Richtung Paniewo unterwegs sein.
  • Zuerst Wanderung durch den Wald (ca. 1,5 Std.); dann Kajakfahrt: Jałowy Róg - Paniewo.
  • Nach wenigen Kilometern erreichen Sie den bekannten Augustów – Kanal. Der teilweise mit Schlingpflanzen überwucherte Kanal galt im letzten Jahrhundert als Wunder der Technik. Er wurde gebaut, um die Verbindung zu den baltischen Häfen herzustellen. Sie werden insgesamt 4 Schleusen befahren.
  • Über zwei Waldseen erreichen Sie die Schleuse Paniewo.
  • Von dort aus kommen Sie mit den Fuhrwerks nach Dworczysko zurück.
  • Nach dem Abendessen Lagerfeuer mit Akkordeonmusik. Abschied von Nordostpolen.
  • Übernachtung in Dworczysko.

8. Tag Dworczysko > Warszawa (Bus- und Bahntransfer - ca. 250 km)

  • Zuerst kommen Sie mit dem Bus/PKW nach Augustow. Dann fahren Sie mit dem Zug weiter nach Warschau (ca. 4 Std.). Ankunft gegen 14.00 (je nach dem Fahrplan).
    Heimreise.

 

 

Leistungen (mit Unterkunft in Zelten):

  • 7 Übernachtungen in Zelten (2 Personen): 2 x Mackowa Ruda, 2 x Fracki, 3 x Dworczysko; Sanitäranlagen draussen vorhanden
  • Vollpension (Frühstück, Lunchpaket und warmes Abendessen), ab Abendessen am 1. Tag bis Frühstück am Abreisetag
  • deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Warschau
  • Bahn-/Bustransfers laut Programm
  • Gepäckbeförderung
  • Stadtbesichtigung in Warschau
  • 1 Kutschenfahrt
  • Galeriebesuch
  • Wanderungen lt. Programm
  • Besuch in einer russischen Dampfsauna in Mackowa Ruda und Dworczysko
  • Lagerfeuer in Mackowa Ruda, Fracki und Dworczysko
  • Info- und Kartenmaterial
  • 2er Kajaks, Schwimmwesten und Zelte

Mindestteilnehmerzahl: 6 Pers.

 

  • Einzelperson*: Zuschlag für Einzelperson im Zelt
  • Kind* 10-12 Jahre im Elternzelt

 

Preis pro Person

Leistung von bis CODE Preis Buchen
Lt. Programm16.07.23.07.17S-2185A-1530 EURbuchen
Lt. Programm30.07.06.08.17S-2185A-2530 EURbuchen
Einzelperson*S-2185B-e65 EURbuchen
Kind*S-2185B-k495 EURbuchen

 

 

 

Leistungen (mit Unterkunft in sehr einfachen Zimmern):

  • 7 Übernachtungen in sehr einfachen Doppelzimmern (ohne Du/WC): 2 x Mackowa Ruda, 2 x Fracki, 3 x Dworczysko; Sanitäranlagen draussen vorhanden
  • Vollpension (Frühstück, Lunchpaket und warmes Abendessen), ab Abendessen am 1. Tag bis Frühstück am Abreisetag
  • deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Warschau
  • Bahn-/Bustransfers laut Programm
  • Gepäckbeförderung
  • Stadtbesichtigung in Warschau
  • 1 Kutschenfahrt
  • Galeriebesuch
  • Wanderungen lt. Programm
  • Besuch in einer russischen Dampfsauna in Mackowa Ruda und Dworczysko
  • Lagerfeuer in Mackowa Ruda, Fracki und Dworczysko
  • Info- und Kartenmaterial
  • 2er Kajaks, Schwimmwesten

 

Mindestteilnehmerzahl: 6 Pers.

 
Kind* 10-12 Jahre im Elternzimmer

 

Preis pro Person

Leistung von bis CODE Preis Buchen
Lt. Programm16.07.23.07.17S-2185B-1605 EURbuchen
Lt. Programm30.07.06.08.17S-2185B-2605 EURbuchen
Einzelperson*S-2185B-e70 EURbuchen
Kind*S-2185B-k555 EURbuchen

I top I

Merkliste
Warenkorb